Mittwoch, 25. April 2007

Plakat "Der fröhliche Hypochonder"

"In seinem neuen Programm entdeckt Reinhard Straube die eingebildete Krankheit als die beste aller möglichen Heimatorte.
Das Studium medizinischer Fachbücher und neuester Zeitungsartikel, die Untersuchung des eigenen Körpers und seiner Befindlichkeiten – dies alles dient der Bestätigung einer Tatsache: daß das Leben ständig gefährdet und damit unlebbar ist. Die Bilder der eigenen Beerdigung werden endlich nicht mehr von einem Sonnentag überlagert, der eh nur Bazillen und die Qualen von Vorsorgeuntersuchungen bereithält." FAZ
Premiere 27.04.2007 19:30 Uhr - Kulturinsel Halle