Samstag, 31. Mai 2008

RE 164

Nikolas hat schon wieder einen Brückenlegepanzer. Mein Schützenpanzer kann dagegen nicht bestehen und ich muss wie Tom mein Kriegsmaschine abgeben. Der Wüstenpanzer den ich als nächstes auf der Hand habe passt zur Raumtemperatur. Julika versucht derweil ihre Schildkröte mit wackelnden Gliedmaßen an die Fensterscheibe zu kleben, rutscht aber immer wieder mit den schweinassen Händen ab.
Es riecht nach Maoam und chemischen Tropenkindergetränken.
Marcel ist begeistert von meinem coolen tragbaren Computer und schaut mir beim Schreiben dieser Zeilen zu. Sein MP4 player ist eindeutig lauter als meiner.
Die Lehrerin versucht derweil die anderne Jungen davon abzuhalten, die sich in Gebärdensprache hilflos verteidigende Frau mit ihren geschrienen Fragen a la "Sag doch mal HALLO" "Ey, was sprichst'n du für eine Sprache" zu malträtieren. Während ich noch die Situation betrachte platzt Nikolas beim Nachfüllen seines PEZ Spenders mit Schwamm-Kopf die Packung und viele kleine nach Kirsche riechenden Tabletten hüpfen in meine halbgeöffnete Tasche und zwischen meine Beine. Zeit die Zuckerstückchen aufzusammeln gibt es nicht mehr - das Lehrpersonal bläst zum gemeinsamen Rückzug. Kleine Rucksäcke werden wieder hastig mit übriggebliebenen Broten, Spielzeug und Schokolade vollgestopft und alle stolpern unter Brüllen der Bremsen, der Kinder und der Lehrer aus dem Zug.