Mittwoch, 5. November 2008

Kreation für die Hauptwohnsitzkampagne 2008 in Jena


Die Plakate in A1 und 18/1 bepflastern gerade die Innenstadt von Jena. Im Stile einer alten Airline werden die Erstis zum einchecken/anmelden gelockt. Mehr über die Kampagne gibts hier im Radio.

"Jena will unbedingt seinen Großstadtstatus behalten, also mehr als 100.000 Einwohner haben. Der Hintergrund ist schnell erklärt: für jeden Einwohner bekommt die Stadt Bares vom Land, bei Großstadtstatus sogar besonders viel. Deshalb sollen auch die frischen Ersties überzeugt werden, in der Stadt den Hauptwohnsitz anzumelden. 16.000 Euro ließ sich die Stadt die Werbekampagne einer studentischen Agentur kosten. Was sich die Goldenen Zwanziger in diesem Jahr ausgedacht haben, um die Ersties zum Hauptwohnsitz zu locken, weiß Theresa." Campus Radio Jena -> Radiobeitrag zum Nachhören