Freitag, 5. Juni 2009

Auf dem Heidehof

Heute mit dem Fahrrad auf Nahrungssuche begeben.
Eine Bekannte hatte mir den Tipp gegeben, dass irgendwo in Halle Nietleben (10km von meiner Wohnung entfernt) ein Hof mit Direktverkauf existiert. Nach einiger Suche habe ich ihn gefunden. Es gibt Kohlrabi, Kartoffeln, Äpfel, Eier und allerhand eingemachtes. Eine tolle Erdbeermarmelade zum unglaublichen Preis von genau 1,50 EUR. Der frische Blattsalatkopf kommt 70 Cent und die frischen Kräuter gerade einmal 50 Cent. 0,7l Selbstgemachter Hollundersirup für 2,50 EUR ist auch viel zu billig.


Die Bäuerin steht regelmäßig auf dem Wochenmarkt in Halle Neustadt, dafür, sagt sie, sei sie oft auch mit diesen Preisen noch zu teuer. "Aber man will ja schließlich davon irgendwie leben können." Für zehn Euro ist mein Fahrradkorb und Rucksack prall gefüllt. Draußen spielen die Kinder einer Kundin mit den Katzen. Weiter hinten laufen Gänse und Hühner auf dem Hof und in der Streuobstwiese herum. Die Eier überstehen hoffentlich die 15min im rumpelnden Fahrradkorb denke ich und schwinge mich wieder auf den Sattel nach Hause ...


Größere Kartenansicht
ganz junger Apfel