Mittwoch, 20. Oktober 2010

wurstsack @ Terra Madre 2010

· 75% der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen sind im letzten Jahrhundert verloren gegangen

· 36 der 40 ärmsten Länder exportieren Getreide für Tierfutter in reiche Länder

· Mehr als die Hälfte der produzierten Lebensmittel wird weggeworfen oder verschwendet

...dies sind drei Fakten, die am Kopfe des letzten Terra Madre-Newsletters standen.

Ab morgen werde ich auf der Terra Madre Konferenz in Turin (Italien) sein. Dort werde ich nach zwei Jahren wieder auf viele Menschen aus  Amerika, Asien, Afrika und Europa treffen (über 9000 Delegierten aus ca. 120 Ländern). Es werden Menschen sein, die sich eine andere Welt vorstellen und die das momentane Lebensmittelsystem, das zu solchen Verhältnissen führt, nicht hinnehmen wollen.

"Für fünf Tage versammeln sich Lebensmittelbündnisse, Köche, der Nachwuchs und Musiker aus aller Welt: Sie alle setzen sich für eine lokale, nachhaltige Lebensmittelproduktion ein, die das Gleichgewicht des Planeten und das von Generation zu Generation überlieferte Wissen achtet."(terramadre.org)

Dieses Jahr wurde ich gebeten die deutsche Fahne in den Saal zu tragen und auf der Bühne Platz zu nehmen. Lange habe ich überlegt ob ich diesem Amt gewachsen bin und habe mich gefragt, was damit eigentlich verbunden ist – gerade wenn ich daran denke aus welchem Teil der Welt ich komme – aus dem Teil der Welt, in dem wir immer noch auf Kosten vieler derer leben, die morgen neben mir als Vertreter ihrer Länder auf der Bühne sitzen...

....doch sitze ich auch dort als Vertreter der nächsten Generation dieses Teils der Welt – der Generation, die sich eine andere Welt vorstellt und einiges anders machen kann – wenn sie will!













...wir wollen - und sind wieder vor Ort - das Youth Food Movement