Donnerstag, 16. Dezember 2010

Unterwegs mit dem Vélib’ in Paris

Das sollte Pflicht für alle Metropolen werden!

Einfaches und günstiges Fahrradentleihen ... überall ... bereitgestellt von der Stadtverwaltung.

In Paris ist das Realität.

Entleihen und Rückgabe der öffentlichen Fahrräder ist in Paris noch um ein Vielfaches einfacher als bei den Bahnfahrrädern (z.B. in Berlin oder Frankfurt) oder den Stadträdern (z.B. in Hamburg).
Die Fahrradstationen sind an fast jeder zweiten Straßenecke zu in der französischen Hauptstadt zu finden und die Räder superschnell entliehen bzw. zurückzugeben.
Fahrradfahren auf dem Vélib' kostet in Paris während der ersten halben Stunde nichts, dann einen Euro je angefangener halben Stunde (sofern man kein Monats/Jahresabo hat).

Ich habe allerdings fast nichts bezahlt, da ich nach einer halben Stunde jeweils ein neues Fahrad gesucht oder eine kleine Pause gemacht habe.




Frau Künast machen sie diese Art der urbanen Fortbewegung bitte zum Teil Ihrer grünen Hauptstadt! Danke!






La Vélibienne - 1ère Edition
Hochgeladen von mairiedeparis. - Schau dir mehr Lifestyle Videos an.