Donnerstag, 3. Februar 2011

advent - eine bäuerliche Intervention

Hendrik Haase und Jonas Zipf, 2011

Installation inkl. 2 Hörstationen mit insg. 24 Gesprächen

"Es begab sich aber zu der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Aloisius ausging, daß alle Welt geschätzet würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Harles und Jentzsch Statthalter in Hamburg waren. Und jedermann ging, daß er sich schätzen ließe, ein jeder auf den Weihnachstmarkt.  Da machte sich auf auch Hendrik aus Hadeln, aus der Stadt Arensch, in das hanseatische Land zur Stadt Michaelis, die da heißt Hamburg, weil er aus dem Hause und Geschlecht Michels war, damit er  sich schätzen ließe mit Jonas, seinem vertrauten Freunde; der war hungrig.   Und als sie dort waren, kam die Zeit, daß sie essen sollten. Und sie gingen hin und aßen ihren Käse und ihre Wurst bei Burger King denn sie hatten sonst keinen Raum in der Stadt"










Die beiden Bio-Bauern traten als Hirten bei der Eröffnung der Ausstellung Sehnsucht/Essen auf und führten die Besucher der Vernissage von der Kirche durch den Klosterhof zur Ausstellung.
















 
Fotos (c) Markus Feist







Vor den Ausstellungsräumen entledigten sich Sie sich ihrer Kleider und verwandelten sich in Städter zurück.