Freitag, 12. August 2011

Biogemüse aus dem Frauengefängnis - Terà dei Pensieri

Es ist wohl der einzige Ort innerhalb der Lagunenstadt  Venedig an dem biologisch angebautes Obst und Gemüse produziert und auch verkauft wird: Das Frauengefängnis auf der Insel Guidecca.

Donnerstag morgen ab 9:00 Uhr verkaufen einige der Insassinen unter strenger Beobachtung einer Aufseherin die Früchte des biologischen Gartens hinter der Gefängnismauer. Es sind nur ein paar Kisten, die jedoch alle prall gefüllt sind mit frischen Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Trauben, Feigen und vielem anderen.

Mit uns sind einige venitianer Hausfrauen an den Stand gekommen. Nun werden die Kisten leer gekauft. Was weg ist ist weg. Wir bekommen die letzten Feigen und die letzten beiden Äpfel.


Der Stand ist klein aber prall gefüllt und nach knapp einer Stunde viele Kisten schon leer gekauft.





View Larger Map




Neben dem Gemüse und dem Obst wird im "Istituti Penali Femminili Venezia" auch Naturkosmetik hergestellt.

www.rioteradeipensieri.org

Für die Kopfwäsche wurde also noch das Shampoo mit Rosmarin und Minze aus dem Gefängnisgarten mitgenommen.