Samstag, 5. November 2011

wurstsack @ Blutwurstmanufaktur Berlin

Vorletzte Woche habe ich es endlich geschafft die Blutwurstmanufaktur in Berlin Neuköln zubesuchen.

Im Fenster begrüßten mich schon geräucherte Rippen "...für Linsen- und Erbsensuppe", wie es drinnen hieß.

Drinnen im Laden gibts allerhand Wurstspezialitäten. Erfreulicherweise auch Vieles, was man nicht mehr überall findet. Schweinskopfsülze zum Beispiel.

Mir ging es heute aber um die Blutwurst.













Die Berliner Blutwurst der Manufaktur hat schon internationale Preise abgeräumt.
Auch bei den Franzosen, bei denen die Wurst-Spezialität Boudin Noir besonderen Status besitzt.

Blutwurst frisch von der Stange!

Es gibt allerdings auch ältere Exemplare, die schon etwas härter sind oder in anderen Ausführungen.

Ich habe die Berliner Blutwurst gekauft und noch eine Scheibe Schweinskopfsülze einpacken lassen.

Zuhause angekommen 
wurde gekocht...

Warme leicht angebratene Blutwurst aus der Pfanne auf herblichem Kartoffel-Kürbis-Rübenstampf mit karamelisierten Zwiebeln und Äpfeln.

Ein göttlich-großartiger Genuss!

Das – geht nicht mit Tofu !