Freitag, 28. September 2012

Konsumfrage

Ob Lana del Ray auch für 0,42 $ pro Stunde in Bangladesh vor den Näherinnen ihrer coolen H&M Klamotten auftreten würde? 

___________________

Die Modelüge - wie deutsche Firmen produzieren lassen
von Florian Willershausen in der Wirtschaftswoche  - "Die Karawane der Einkäufer zieht von China ins billigere Bangladesch, wo Lieferanten oft nur Hungerlöhne zahlen. Doch können Modehändler billig und zugleich fair produzieren lassen? Reporter Florian Willershausen war undercover vor Ort unterwegs."

Grüne Pioniere - Rebellin vom Lech 
ebenfalls in der Wirtschaftswoche - "Lohndumping, Umweltfrevel, Kinderarbeit: Mode ist oft ein schmutziges Geschäft. Das will Sina Trinkwalder ändern. Sie schneidert Ökokleidung und stellt arbeitslose Frauen ein."